Hier findet ihr alle News.

Entwicklungstest in realem Umfeld

Entwicklungstest

Am 18. April 2008 konnte im Rahmen einer Unterabschnitts-Atemschutzübung in Sieghartskirchen der erste Entwicklungstest in realem Umfeld von ALFSA/aaron durchgeführt werden.

Projektinformation

Information in St. Andrä Wördern

Die Informationsveranstaltung in St.Andrä-Wördern ist vorüber und wir möchten euch darüber berichten.
Den Anfang bildete unser Projektleiter Johannes Ofner, der über allgemeine Fakten und Inhalte des Projektes sprach. Dabei wurden besonders die Vorteile von ALFSA gegenüber dem bisherigen Aufzeichnungsarten erklärt.
Es folgte die Präsentation von den Entwicklern Andreas Brandstätter und Christoph Klaffl über spezielle Details und Besonderheiten der Softwareentwicklung. Im Anschluss wurde das System live Demonstriert und so die Handhabung und Verwendung dargestellt.

Informationsveranstaltung

Das Projekt ALFSA, Atemluftfüllstellenapplikation, soll eine computergestütze Verwaltung für den Atemlufteinsatz werden. Das Projekt ALFSA wurde größtenteils als Diplomarbeit an der HTL St. Pölten ausgeführt. Das System ist derzeit etwa so weit entwickelt, dass alle ursprünglich geforderten Funktionen umgesetzt wurden.
Daher soll dieser Termin eine erste allgemeine Information über das System bieten und die Möglichkeit geben eventuelle Vorschläge abzugeben.

Maskottchen

Jedes mehr oder weniger bekannte Software-Projekt hat ein Maskottchen. So nun auch ALFSA. Es ist der Linux-Pinguin mit einem Helm mit Niederösterreich-Wappen und einer Atemluftflasche. Die Atemluftflasche ist das Logo der Diplomarbeit mit dem Schriftzug "ALFSA atemluftfüllstellenapplikation".

Das Maskottchen findet sich unter Downloads / Promotionsmaterial.

Aktueller Status

Übersicht über die derzeitige Entwicklung:

Die Entwicklung von ALFSA kann auf der folgenden Seite begutachtet werden:
http://mysweethome.homeip.net/trac/aaron/

diese Webseite geht online

Heute ist diese Seite online gegangen. Sie soll allgemeine Informationen über ALFSA liefern.

Entschuldigt, dass wir ein einfaches CMS verwenden, aber der Sinn der Seite liegt nur darin einfach und unkompliziert Informationen zum Projekt Atemluftflaschenfüllstellenapplikation zu vermitteln.